Entwickler wird verschlumpft

Mit den kleinen blaunen Zwergen ist nicht zu spaßen. Der Entwickler des Fanspiels “Smurf Rescue“, Mikael Persson, bekam von einem Anwalt ein Schreiben mit einer Forderung von 2.000€ und der Forderung das Spiel von seiner Webseite zu entfernen. Das interessante an der Sache ist jedoch das es sich bei Smurf Rescue um ein Spiel für den Amiga handelt. Studio Peyo, die Rechteinhaber der Schlümpfe, haben einen Rechtsanwalt beauftragt um die Verbreitung eines Spiels auf einer 30 Jahre alten Plattform, mit einer entsprechend geringen Nutzerbasis, zu unterbinden. Persson ist derzeit bemüht den Schaden zu begrenzen.

Weitere Infos, incl. Screenshots, auf Indie Retro News

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.