Fakten über Buffy

buffy

Buffy the Vampire Slayer ist eine der beliebtesten Horror- und Fantasy-Serien. Hier ein paar interessante Fakten über die Serie:

Buffy begann als Kinofilm

Bevor Buffy als TV-Serie durchstartete, schrieb Joss Whedon das Drehbuch zum Kinofilm Buffy – The Vampire Slayer (Buffy – Der Vampir-Killer), der mit Kristy Swanson in der Hauptrolle gedreht wurde und 1992 erschien. Joss Whedon hatte die Idee zu Buffy da er sich eine starke Filmfigur wünschte zu der Frauen aufschauen könnten, die in starkem Kontrast zur, in Horrofilmen üblichen, Damsel in Distress stand. Das verwendete Drehbuch unterschied sich jedoch stark von dem was Joss Whedon eigentlich geschrieben hatte. Whedons Drehbuch war düster, beängstigend und hatte Humor. Der entgültige Film war jedoch mehr eine Horrorkomödie, da dies vom Studio gewünscht wurde, und war nicht sonderlich erfolgreich.
Ein paar Jahre später traten die Rechteinhaber an Whedon heran um aus dem Film eine TV-Serie zu entwickeln. Allerdings war sich Whedon nicht sicher ob eine Buffy TV-Serie funktionieren könnte. Er wollte zurück zu den Wurzeln gehen und eine beängstigende Serie mit Humor drehen, die Ecken und Kanten hatte und die den Zuschauer bewegte.

Die Darsteller

Katie Holmes und Selma Blair hatten die Chance die Rolle der Buffy zu spielen. Julie Benz, Merceds McNab, Julia Lee und Elizabeth Anne Allen sprachen für die Rolle der Buffy vor. Alle vier Darstellerinnen bekamen jeweils eine Rolle in Buffy.
Sarah michelle Gellar wurde die Rolle der Sabrina in der Serie „Sabrina – Total Verhext!“ (Sabrina the Teenage Witch) angeboten, entschied sich aber für Buffy. Sie sprach auch für die Rolle der Cordelia Chase vor, bevor sie als Buffy gecastet wurde. Charisma Carpenter sprach hingegen für die Rolle der Buffy vor. Am Ende entschied man sich dafür die Rolle der Buffy an Gellar zu vergeben und die Rolle der Cordelia an Carpenter.
Carpenter wollte die Rolle des Miststücks Cordelia eigentlich nicht annehmen da sie bereits eine ähnliche Rolle gespielt hatte und nicht auf diese Rolle festgelegt werden wollte. Sie wurde von den Produzenten überredet und nahm die Rolle letztendlich an.
Ryan Reynolds sollte die Rolle des Xander spielen, wollte aber keinen Typen in der High School spielen.
Der erste Schauspieler, der für die Serie verpflichtet wurde, war Anthony Stewart Head. Er wurde direkt am ersten Tag des Castings als Darsteller ausgewählt, da er perfekt in die Rolle passte.

Nachdem man die Darsteller gecastet hatte, wurde ein Pilot für das Studio gedreht. In diesem wurde Willow von der Darstellerin Riff Regan gespielt. Man entschied sich jedoch sehr schnell dafür eine neue Darstellerin für die Rolle der Willow zu finden, da man sich einig war dass Riff Regan nicht in die Rolle passte. Whedon wollte eine Schauspielerin die eine scheue Schrulligkeit in die Rolle einbrachte. Als Alyson Hannigan zum Casting kam, wusste man nicht so recht was man mit ihr anfangen sollte aber als sie Vorsprach war klar, dass man die Darstellerin für die Rolle der Willow gefunden hatte.

Auch die Besetzung von Angel war eine Herausforderung. Casting Director Shulman sagte: „Ich glaube ich habe jeden Typen in der Stadt gesehen. Einen Tag vor Drehbeginn rief ein Freund von mir an und meinte ‘Ich habe da einen Nachbarn, der jeden Tag mit seinen Hund gassi geht und ich weiß nicht was er macht aber er entspricht genau deiner Beschreibung.’ Als der den Raum betrat wusste ich: Das ist genau der Typ.“
Whedon war Anfangs nicht überzeugt das David Boreanaz der richtige Darsteller für die Figur des Angel war. Erst als er die Frau, die sich im Raum befand, fragte war klar dass Boreanaz der richtige Darsteller war, denn die war dahingeflossen als Boreanaz den Raum betreten hatte.

James Marsters, der die Rolle des Spike spielte, ist kein Brite. Im englischsprachigen Original hat Spike einen britischen Akzent. Marsters stammt aus Kalifornien und sprach für die Rolle mit einem texanischen Akzent vor. Die Produzenten fanden es besser das Spike Brite war. Anthony Head war Marsters Dialektcoach während der Serie.

Das Intro

Whedon war mit der ersten Version des Titellieds unzufrieden. Er wollte eine lokale Indieband für das Titellied verpflichten. Die Entscheidung für Nerf Herder fiel nachdem Alyson Hannigan die Band empfohlen hatte.
Ab der dritten Staffel gibt es eine neuere Version der Intromusik da die erste Version auf die Schnelle eingespielt worden war.

Im Intro werden zwei Texte deutscher Sprache gezeigt. Das erste Bild zeigt einen Schreibmaschinentext bei dem das Wort “gesund” hervorgehoben ist. Das zweite Bild ist eine Seite aus einer Bibel, die in Fraktur gedruckt wurde, und zwar Exodus 32,1 aus dem zweiten Buch Mose.

Die Drehorte

Die Sunnydale High School ist in Wirklichkeit die Torrance High School in Los Angeles. Sie ist ein beliebter Drehort und diente in Beverly Hills, 90210, The Secret Life of the American Teenager, Eine wie keine und Nicht noch ein Teenie-Film! als Kulisse.
Die Sets der Serie befanden sich in einem Lagerhaus, da in der ersten Staffel kein Budget für ein richtiges Filmstudio zur Verfügung stand. Man hatte nur eine Halle, die man dementsprechen so oft wie möglich nutzte. Die Sunnydale Universität wurde ebenfalls im Lagerhaus gedreht, dessen Sets für den Zweck umgebaut worden waren. Einige Aufnahmen wurden auch in der University of California in Los Angeles gedreht.
Eine Aussenwand des Lagerhauses diente als Kulisse für ein Eingang des Bronze, dem Stammclub der Scoobie Gang. Dies wurde gemacht damit man direkt den Club betreten konnte und weil es dadurch einfach realistischer wirkte. Allerdings hatte diese Entscheidung auch den gravierenden Nachteil, dass man die Szenen mit dem Eingang des Bronze deshalb auch nur Nachts drehen konnte, wenn es dunkel war.
In der ersten Staffel wurden die Szenen auf dem Friedhof im Angelus Rosedale Cementary in Los Angeles gedreht. Ab der zweiten Staffel wurde auf einem Friedhof-Set gedreht das auf dem Parkplatz des Lagerhauses angelegt wurde.

Das Aussehen der Vampire

Whedon wollte dass die Vampire erst dann als Vampire zu erkennen waren, wenn es zu spät war. Dann bekamen sie hässliche Fratzen. Einer der Gründe hierfür war das Whedon dachte dass der Sender sicherlich kein Interesse daran hatte das eine Schülerin normale aussehende Leute mit einem Holzpflock tötete, also bekamen die Vampire eine Maske, denn damit waren sie als Monster zu erkennen.
Das Anbringen der Maske dauerte zwischen 20 Minuten und einer Stunde.
Die Vampire zerfallen nach ihrem Tod zu Staub, da Whedon dachte dass es einfacher wäre. Er wollte keine Serie in der jede Episode damit endete dass man 20 Minuten sauber machen musste und die Kleidung der Vampire aufsammeln musste. Im Laufe der Zeit wurde die Animation, in der Vampire zu Staub zerfallen, überarbeitet und verbessert.

Die Bücherrei

Die Darsteller und die Crew hinter Kamera hassten die Szenen in der Bücherei, denn eine Szene in der Bücherrei bedeutete immer einen längeren Monolog von Anthony Head. Man freute sich, dass die Bücherrei mit der Sunnydal High School zerstört wurrde.

Darla sollte bereits in der zweiten Episode sterben

Die Figur der Darla sollte eigentlich sterben, nachdem sie von Willow mit Weihwasser überschüttet worden war. Whedon liess die Figur jedoch überleben da er dachte dass die Figur etwas Schwung in die Serie bringen würde. Allerdings währte dies nur kurz, da die Figur in der siebten Episode nun doch getötet wurde. Trotzdem kam Darla als Gast wieder und brachte in der Spinoff- Serie Angel sogar Angels Sohn zur Welt.

Buffy und Angel küssten sich ungern

Sarah Michelle Gellar enthüllte 2002 in einem Interview dass sie und David Boreanaz vor den Kusszenen Dinge wie Tunfisch oder Eingelegtes gegessen hätten um sich gegenseitig aufzuziehen. Sie sagte ausserdem dass sie, wenn es ein Hemd gab, dass Boreanaz aufknöpfen musste, es zugenäht hätte um es ihm schwerer zu machen.

Das Große Schweigen war eine Herausforderung

Whedon schrieb die Episode „Das Große Schweigen“ (Hush), in der eine Gruppe von Bösewichten die Stimmen der Menschen stehlen, als Herausforderung. Laut Whedon stellt eine Episode, in der niemand spricht, eine große Herausforderung dar da er wusste dass er die Geschichte mit visuellen Hiflsmitteln erzählen musste und keine Tricks verwenden konnte.
Die Bösewichte dieser Episode entsprangen einem Albtraum Whedons. Er träumte dass Wesen auf ihn zu schweben würden, während er sich in seinem Bett befand. Die Figuren sollten viktorianisch wirken, da dies auf Whedon beängstigen und zugkleich Märchenhaft wirken würde. Er fertigte eine Zeichnugn an die den Makeup-Künstlern als Vorlage für die Bösewichte diente. Die Bösewichte vereinen die Figuren in Whedons Traum, Nosferatu, Pinhead (Hellraiser) und Mr. Burns (Die Simpsons), was Whedon als beängstigend empfindet. Die Bösewichte sollten den Zuschauer daran errinern was Kinder als beängstigend empfinden.

Der schwierigste Abschied war Buffys Mutter

Die Episode “Tod einer Mutter“ (The Body) war der schwierigste Tod einer Figur für Joss Whedon. Er wollte in dieser Episode zeigen wie es ist eine geliebte Person zu verlieren. Aus diesem Grund ist die Szene, in der Buffy ihre Mutter findet, ohne Hintergrundmusik denn sie soll den Schock zeigen, den man in so einem Moment erlebt. Diese Szene wurde in einem Durchgang gedreht und Whedon ließ Gellar die Szene insgesammt sieben mal spielen. Gedreht wurde sie mit einer Kamera auf der Schulter des Kameramannes, der die ganze Zeit damit herumlief. Dies sollte die Szene realistischer machen und dem Zuschauer das Gefühl geben den Moment selbst zu erleben.

Scott Weiland ist ein Fan

Scott Weiland, Sänger der Band Stone Temple Pilots, ist ein Fan von Buffy. Er sah die Show zum ersten mal im Gefängnis. Gellar trat auch im Musikvideo von Stone Temple Pilots Song „Sour Girl“ auf.

Gellar wusste dass die Serie mit der siebten Staffel endet

Gellar sagte dass sie wusste dass die Serie mit der siebten Staffel endet da sie sich selbst dazu entschied die Serie zu beenden. Der Grund dafür war nicht dass sie ihre Karriere ins Kino oder Theater verlegen wollte sondern weil sie einfach eine Pause brauchte. Die anderen Darsteller hörten vom Ende der Serie erst, als Gellar dies in den Medien bekannt machte.

Buffy sollte als Zeichentrickserie weiterleben

Whedon und die Autoren der Show schrieben sieben Drehbücher für eine mögliche Zeichentrickserie. Die Handlung der Zeichentrickserie sollte während den ersten drei Staffeln stattfinden und sie sollte von den Schauspielern gesprochen werden. Allerdings wollte kein Sender die Zeichentrickserie kaufen und so blieb es bei einem produzierten Piloten.

Die Serie hat im englischen Original eine eigene Sprache

Die Autoren der Serie spielten sehr stark mit der Sprache. Gellar hatte oftmals Probleme mit den Slang-Dialogen, der Buffyspeak genannt wird. Inwzwischen gibt es sogar ein Buch über Buffyspeak mit dem Titel „Slayer Slang: A Buffy the Vampire Slayer Lexicon.“

Willow oder Xander sollten Homosexuell sein

Whedon entschied sich im Lauf der Serie welche Figur homosexuell sein sollte. Er plante das entweder Xander oder Willow homosexuell sein sollte und entschied sich letztendlich für Willow.

Dawn sollte Fähgikeiten besitzen

Dawn sollte ebenso spezielle Fähigkeiten besitzen und z.B. mit Toten sprechen können. Man entschied sich jedoch bereits vor dem Dreh dies nicht einzuführen.

Nicholas Brandon

Nicholas Brandon begann mit der Schauspielerei da er stotterte.
Während der Serie trainierte Brandon, bis die Produzenten an ihn herantraten. Sie befürchteten dass ein zu sehr trainierter Xander nicht mehr in die Rolle des Nerds passen würde.
In der Episode „Der doppelte Xander“ (The Replacement) wird Xander in zwei Personen gespalten. Anstatt Xander mit Filmtricks zu kopieren wurde die Rolle einfach von Brandons Bruder Kelly Donovan gespielt. Brandon und Donovan sind nämlich Eineiige Zwillinge.

Buffy und Angel sind verbunden

Die beiden Serien Buffy the Vampire Slayer und sein Spinoff Angel sind stark miteinander verbunden. Es gibt mehrere Episoden, die aufeinander aufbauen und Figuren beider Serien treten in der jeweils anderen Serie auf. Buffy tritt z.B. in den Angel Episoden S01E01 Licht und Schatten (City of…) S01E08 Liebe auf Zeit (I will remember you) und S01E19 Gehetzt (Sanctuary) auf.

Wir haben auch einen Artikel über die empfohlene Episodenreihenfolge geschrieben, damit ihr euch beide Serien in der richtigen Reihenfolge anschauen könnt.

Quellen: Mentalfloss, Buzzfeed, Buffyverse Wiki
 
Amazon Link zum Buffy Komplettset auf DVD
Amazon Link zum Angel Komplettset auf DVD
 

Das könnte Dich auch interessieren...

3 Antworten

  1. Gerry sagt:

    Danke für die schöne Zusammenfassung und die eingebetteten YouTube-Links. Den unveröffentlichten Serienpiloten und die Animated Series kannte ich noch gar nicht.

  1. 18. September 2016

    […] und das aus gutem Grund. Vor einiger Zeit haben wir schon einmal ein paar interessante Fakten zu Buffy gebracht und in diesem Artikel gehen wir auf die empfohlene Episodenreihenfolge für beide Serien […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.