Let’s Play The Messenger

The Messenger ist ein 8bit retro Action Spiel Für den PC und die Nintendo Switch mit starken Anlehnungen an die frühen Ninja Gaiden Spiele. Man spielt einen Ninja, der jedoch nicht der große prophezeihte Retter der Wellt ist, sondern vom eigentlichen Helden als Bote ausgewählt wurde, um eine Schriftrolle zu transportieren. Nun muss man sich durch eine Reihe von Levels kämpfen und mit einem wachsenden Arsenal an Fähigkeiten große und kleine Feinde bezwingen.

The Messenger liebt es, mit Erwartungen zu spielen. Von Beginn an kann man mit dem Schwert schlagen, springen… UND…. wenn man in der Luft einen Gegner oder ein Objekt mit dem Schwert trifft, bekommt man sofort einen weiteren Sprung, wodurch man in Theorie unendlich lange in der Luft bleiben kann. Noch lässt sich diese Fähigkeit aber nicht allzuviel einsetzen, aber schon bald bekommt man die Fähigkeit, Projektile der Gegner mit dem Schwert abzuwehren, wodurch man mehr Einsatz für den endlos-Sprung bekommt. Dazu kommt das aus Ninja Gaiden bekannte Wall-Climbing, ein unter-Wasser-Dash, ein Greifhaken und, und, und….

Dabei sind all die Fähigkeiten witzig in das Lore des Spiels eingebunden. Überhaupt gibt sich das Spiel Mühe in der Präsentation. Die 8bit – Pixel – Art ist liebevoll und detailreich gemacht, die Charaktere haben ihre witzigen Eigenheiten und das Spiel ist voll von selbstironischem Humor, der über die erwarteten Referenzen hinaus geht.

The Messenger bietet noch eine Menge mehr, aber dies ist etwas, was über den Verlauf des Let’s Plays herauskommen wird.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.