LOST – 48 Hours Nonstop-Artfestival in Berlin

Die letzten 48 Stunden der Willner Brauerei werden zum Nonstop-Kunstfestival. Danach schließen sich die Türen dieser einzigartigen Location für immer.
Seit 2012 unterstützte die alte Brauerei die Kunstlandschaft und muss jetzt Platz für den Immobilienmarkt des neuen Berlins machen.
Aus diesem Grund schließen sich 80 Künstler und Musiker zusammen, um der Location ihre letzte Ehre zu erweisen. Eine Woche vor Weihnachten entsteht das erste 48-Stunden-Art-Festival Berlins… und zwar wirkliche 48 Stunden ohne Pause.
Kunstshows, 48h-Kino und Clubbetrieb laufen zwei Tage am Stück. Erstmalig wird das gesamte Areal der Brauerei für Besucher geöffnet.
Die Berliner Ausstellungsmacher THE DARK ROOMS Exhibition, ENTER ART FOUNDATION und PRIESTS AND PRAWNS verwandeln das gesamte Areal in ein Kunsterlebnis. Jeder einzelne Raum wird inszeniert.
Berliner Labels tauchen das alte Mauerwerk 48 Stunden lang in elektronische Klänge.
Nach diesen 48 Stunden schließen sich die Türen der Brauerei für immer.

Die Tickets sind kostenlos – müssen aber im voraus gebucht werden

Wer Interesse an diesem Event hat, findet auf der offziellen Webseite weitere Infos: LOST – 48 HOURS ARTFESTIVAL

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.