TRÜBERBROOK – A Nerd Saves the World – Adventure

»Trüberbrook« ist ein Mystery-Adventure, das in den 60ern in Deutschland spielt. Das auf den ersten Blick coolste an Trüberbrook ist der ungewöhnliche Art-Stil des Spiels. Anstatt die Hintergründe komplett am Computer entstehen zu lassen, wurden für die Hintergründe Modelle gebaut, die danach mit der Photogrammetrie-Methode digitalisiert wurden. Dadurch besitzt Trüberbrook einen wahnsinnig tollen Stil, mit dem sich das Spiel von den meisten Spielen deutlich abhebt.

Die Entwickler beschreiben das Spiel so:

Mit Fortschreiten der Handlung entwickelt sich das vordergründige Heimatfilm-Motiv zu einem turbulenten und rätselhaften Science-Fiction-Abenteuer. Tannhauser trifft auf die Paleoanthropologin Gretchen, die den düsteren Geheimnissen des Örtchens auf der Spur ist sowie auf den mysteriösen Erfinder und gestrandeten Weltenbummler Lazarus Taft, der einen Weg nach Hause sucht.
Spieltechnisch ist »Trüberbrook« ein klassisches Point-and-Click-Adventure, aber mit modernen Ansätzen.
Stimmung und Dramaturgie sind inspiriert von TV-Serien wie »Twin Peaks« und »Akte X«, verwoben mit einem ähnlich subtilen Humor. Das Spiel behandelt dabei universelle Themen wie Liebe, Freundschaft, Loyalität, Entwurzelung, Selbstfindung und Dinosaurier.

Derzeit wird das Spiel über Kickstarte finanziert. Die Kampagne läuft noch 27 Tage aber das Ziel von 80.000,-€ wurde längst überschritten. Wer jetzt Interesse hat, sollte einen Blick auf Kickstarter werfen: TRÜBERBROOK – A Nerd Saves the World

Zur offiziellen Webseite des Spiels gehts hier lang: Trüberbrook

AdventureTreff hat die Entwickler besucht und über die Entwicklung gesprochen und der Clip ist wirklich sehenswert:

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.