10 Fakten über Spaceballs

Spaceballs ist wohl eine der besten Parodien, die jehmals über die Leinwand geflimmert sind. 10 Fakten über Spaceballs:

  • Bevor Brooks mit dem Dreh begann, holte er sich bei George Lucas die Erlaubnis, eine Star Wars Parodie zu machen. Lucas machte lediglich eine Auflage: Es durfte kein Merchanidising von Spaceballs geben. Daher gab es kein Merchandising zum Film und deshalb wird es im Film parodiert.
  • Han Solos Millennium Falke parkt, gegen Ende des Films, auf dem Parkplatz vom Diner.
  • Michael Winslow soll der Produktion rund 1.000ß,-$ gespart haben, weil er die Geräusche in seiner Szene selbst machte. Michael Winslow ist bekannt dafür Geräusche zu imitieren.
  • Die Szene, in der Dark Helmet mit den Puppen spielt, stand nicht im Drehbuch. Mel Brooks hatte die Idee zu dieser Szene am Set und Rick Moranis, der Dark Helmet spielte, improvisierte diese Szene.
  • Laut Mel Brooks hatte Rick Moranis die Idee, dass sich Dark Helmets Stimme verändert, wenn er den Helm schliesst oder öffnet.
  • Spaceballs sollte eigentlich Planet Moon heissen. Der Name wurde geändert, nachdem man erfahren hatte, dass es in Grossbritannien einen Film mit dem Titel “Morons from Outer Space” gab. Brooks wollte Space im Titel haben und kam auf Balls als er einen Drink verschüttete und im Frust “Balls” rief. Nachdem man sich für Spaceballs als Titel entschieden hatte, wurde entschieden dass die Bösewichte kugelförmige Helme trugen.
  • Tom Cruse und Tom Hanks wurden für die Rolle des Lone Star in Betracht gezogen.
  • Industrial Light & Magic, besser bekannt als ILM, machten die Effekte für Spaceballs. ILM ist die Trickfilmfirma von Lucasfilm, die auch die Tricks für die Star Wars-Filme machte.
  • Für Barf, gespielt von John Candy, wurde eine Bulldoggen-Maske angefertigt. Brooks mochte diese Maske nicht da er dachte: “Wenn man John Candy unter der Maske versteckt, kann ich auch jemanden engagieren, der die Rolle für die Hälfte spielt”. Die Makeup-Abteilung kam dann mit einer Teilmaske, die die Nase und die Oberlippe verdeckte aber Brooks war auch hier dagegen. Die Maske, die John Candy letztendlich im Film trug, besaß animatronische Ohren, die von zwei Puppenspielern bewegt wurden. Candy selbst, steuerte den Schwanz.
  • John Hurt parodiert in Spaceballs die Szene, die er bereits 1979 im Horro-Science Fiction-Klassiker Alien spielte.

Quelle: geektyrant

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.