Laserpope – The Movie

2016 ist mit Laserpope ein grandioser “Faketrailer” erschienen, der auf der Grindhouse- und 80er-Welle mitreitet, die vor ein paar Jahren recht populär war. Er schlägt auch exakt in die selbe Kerbe schlägt wie “Kung Fury” und “Hobo with a Shotgun”. Laserpope handelt vom jungen Papst Alessandro und seinem Roboter-Kampfanzug, der damit Satans Schergen aufräumt. Damals hieß es schon das es einen Laserpope-Film geben wird und der Film wird derzeit über Kickstarter finanziert.

Hier nochmal der Laserpope-Trailer:

Die Handlung des Films:

When beloved priest Alessandro is surprisingly elected youngest pope in catholic history he soon starts revolutionizing and rejuvenating the archaic antiquated church system. After a shocking attempt on his life – knocking on the gates of heaven – the youngling can only be resurrected with help of a robotic exo-suit. Now walking the back alleys of Rome as super-weaponized LASERPOPE, he can no longer preach departure from all violence but finds himself in an apocalyptic battle against infernal forces lurking deep within the Vatican. Most sacrilegious he cleans house and church – one laser-beam at a time.

Die Kickstarter Kampagne zu Laserpope läuft noch bis zum 6. Januar und die Macher versuchen über Kickstarter eine Summe von 100.000,-€ aufzutreiben um den Film zu realisieren. Wer mitmachen möchte ist ab einem Betrag von mindestens 6,-€ dabei. Ab 20,-€ gibt es einen digitalen Download in HD. Daneben gibt es noch eine Reihe cooler Belohnungen wie etwas eine spezielle Vorführung für Backer oder einen Besuch am Set aber die sind natürlich entsprechend teuer.

Die Kickstarter-Kampagne findet ihr unter diesem Link: 
www.laserpope.church

Ihr findet Laserpope natürlich auch bei Facebook: 
https://www.facebook.com/laserpope2016/

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.