Nintendo lässt sich jetzt doch aufs Smartphone ein

Der japanische Spielekonzern Nintendo hatte sich bisher darauf beschränkt Spiele nur auf seinen eigenen Konsolen anzubieten und bis auf wenige Ausnahmen gab es Nintendo-Figuren daher auch nur auf Nintendo eigener Hardware. Nun hat Nintendo eine Kooperation mit dem Internetkonzern DeNA geschlossen um Spiele für Smartphones und Tablets zu entwickeln. Mit dem Partner, der in Japan populäre Spieleangebote betreibt, öffnet sich Nintendo nun auch Hardware von anderen Herstellern. Es soll eine neue Plattform entstehen, die für diverse Geräte wie PCs und Konsolen zugänglich sein wird.
Allerdings soll diese Partnerschaft keine Auswirkungen auf Nintendos eigene Konsolen haben. Es sollen keine WiiU- und 3DS-Spielen auf die neue Plattform gebracht werden sondern neue Spiele, die extra hierfür entwickelt werden. Dabei greift man, ausnahmslos, auf das geistige Eigentum von Nintendo zurück.
Die Partnerschaft zwischen DeNA und Nintendo geht sogar so weit das man gegenseitige Beteiligungen im Wert von jeweils 22 Milliarden Yen, umgerechnet rund 171 Millionen Euro, eingeht. Nintendo erwirbt mit diesem Schritt rund 10% von DeNA und der Anteil an Nintendo liegt bei etwa 1,2%.

Quelle: Spiegel.de

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.